Spektakuläre Fahrgeschäfte, Riesen-Familienfest, KÄT-Kamel

Seit einem halben Jahrtausend lockt die Annaberger KÄT Hunderttausende
Besucher nach Annaberg-Buchholz. Heilige Erde vom Campo Santo in Rom, deren
Übersendung der Papst am 5. Juni 1517, vor genau 500 Jahren genehmigte,
begründete ab 1520 eine Wallfahrt nach Annaberg zum Trinitatisfest. Heute
ist die KÄT das bedeutendste Volksfest des Erzgebirges und bei Jung und Alt
echt angesagt. Action, Spaß und Nervenkitzel sind auch diesmal garantiert.
Nach 497 Jahren gibt es vom 16. bis zum 25. Juni 2017 erneut einen tollen
Mix aus spektakulären Fahrgeschäften, bunten Familienangeboten und
kulinarischen Leckerbissen.

Am 16. Juni wird die KÄT eröffnet. Der Auftakt wird um 17.00 Uhr am
„Laser-pix“ gegeben. Im Anschluss daran können Besucher bis 18.00 Uhr den
„Doppeldecker“ nutzen. Das heißt: Einmal zahlen und zweimal fahren. Ab
22.00 Uhr dürfen sich die Gäste auf STEREOACT freuen. Zur Lady-Night am 19.
Juni zahlen Damen und Männer, die feminin aussehen von 19.00 bis 23.00 Uhr
nur halbe Preise. Am KÄT-Mittwoch, dem 21. Juni wird traditionell zum
Familientag mit ermäßigten Preisen eingeladen. Am gleichen Tag startet ab
17.00 Uhr das große Maskottchentreffen. Der Donnerstagvormittag ist
Menschen mit Behinderung vorbehalten. Am 24. Juni verzaubert das Feuerwerk
„Sinfonie der Farben“ ab 22.30 Uhr den Himmel über Annaberg-Buchholz.

Europa-Premiere der interaktiven Bahn „Laser pix“

Auch in diesem Jahr warten zahlreiche Attraktionen und Neuheiten auf die
Besucher aus Nah und Fern. Eine Europa-Premiere ist das „Laser-pix“. Das
interaktive Shooter-Geschäft ist erstmals auf der Annaberger KÄT zu
erleben. Den „absoluten Kick“ bietet eine weitere KÄT-Neuheit. Das
„Infinity“ ist mit 65 m Flughöhe und einem Flugradius von 61 m das höchste
mobile Loopingkarussell der Welt und das einzige seiner Art. Drei
schwingende Gondeln drehen sich mit 125 km/h um 360 Grad und erreichen
dabei fast die fünffache Erdanziehungskraft. Nichts für schwache Nerven ist
das Geisterdorf, eine Neuheit mit „echten“ Gruselfiguren. Neu ist auch der
„Chaos-Airport“. Auf einem actionreichen Hindernisparcours erwarten die
Besucher aufregende Effekte. Auch die Jüngsten dürfen sich erneut auf tolle
Attraktionen und kindgerechte Fahrgeschäfte freuen.
Kulinarisch ist die Annaberger KÄT ein echter Geheimtipp. Süße Leckereien
wie Krapfen und Crêpes, Lebkuchenherzen und gebrannte Mandeln, Softeis und
Zuckerwatte erfreuen den Gaumen. Darüber hinaus sorgen deftige Speisen wie
Gegrilltes und Pizza, Langos und Fischspezialitäten für vielfältigen
Genuss.
Zahlreiche Biergärten laden auf dem gesamten KÄT-Gelände zum Verweilen ein.
Eine Neuheit ist das italienisches Dorf „Bella Italia“. Gegenüber der
Festhalle lädt es dazu ein, südliches Flair zu genießen. Am 16. Juni um
20.00 Uhr startet dort eine Mega-Eröffnungsparty u.a. mit No Twins und
STEREOACT. Jeweils freitags und samstags sowie zum Familientag dürfen sich
Besucher außerdem Musik und gute Unterhaltung durch den DJ „Klimperkiste“
freuen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.