turbine-flashex01Laut Infos eines Schaustellers, soll Cortney/München für 2016 ebenfalls eine Turbine von Mondial erhalten. Somit könnte auf der kleinen Wiesn 2016 ein neuer Ride stehen. Die Turbine die an Cortney ausgeliefert wird ist allerings nicht mit dem Gladiator oder dem Flasher zu vergleichen, denn die Anlage hat geringere Grundmaße und laut Hersteller einen anderen und leichteren Aufbau. Ob die Anlage dann auch kleiner ist als die anderen ist nicht bekannt.

 

Foto: Mondial

Unbenannt.Gus Ralph Gusowski hat sich bereits Anfang des Jahres einen Huss Disco Round gekauft, kaum einer wusste allerdings ob er eingelagert oder auf Tour gehen wird. Jetzt hat Gusowski die Bombe platzen lassen und präsentiert im laufe der Saison 2016 die Turbine.

Das Hussgeschäft wird komplett umgestaltet und erhält ein frisches ansprechendes Design. Neu wird auch die offene fahrt sein, kennt man die Geschäfte dieser art nur mit Zeltdach.

Wann Premiere gefeiert wird ist noch nicht bekannt.

propellerBlume und Ordelmann präsentieren auf dem großen Weihnachtsmarkt in Berlin die Deutschlandpremiere „Propeller“.
Bei dem Geschäft handelt es sich um eine Fabbri XXL Inversion.
Ordelmann aus Holland betreibt bereits eine dieser Anlagen und wird ab 2015/6 mit Blume aus Hude diese neue und aufwendig gestaltete Anlage betreiben.

Die Fahrgäste erwartet für Deutschland ein total neues Fahrgefühl auf echten 40 Metern höhe. Das Fahrgeschäft ist mit vielen Dekoelementen bestückt und repräsentiert einen Hangar inklusive Tower.

Wir freuen uns das es die Anlage nach dem Erfolg im Ausland nun auch nach Deutschland schafft und wünschen Blume und Ordelmann alles Gute mit dem Geschäft! 

Aktuell läuft die letzte Saison der Achterbahn Feuer und Eis von Courtney. Der letzte reisende Mack Powerdcoaster wird ab 2016 unter Barth und Kipp betrieben und erhält ein komplett neues Erscheinungsbild. Der Coaster erblickte im Jahre 1976  unter der Regie von Schausteller Peter Dom  aus München das licht der Welt. Gebaut wurde die Anlage von der Firma Mack aus Waldkirch. Seit 1995 gehört die Bahn Michael Cortney aus München und wird diese ende des Jahres an Barth und Kipp weitergeben. Wer die Bahn also noch erleben möchte, schnell aufs Oktoberfest 2015.

Ob der Coaster 2016 auf der Wiesn steht wird sich zeigen.

Skyfall der größte mobile Drop Tower der Welt hat sich dieses Jahr für das größte Volksfest, dem Oktoberfest in München ordentlich rausgeputzt.  Seit letztem Jahr reist der Tower mit einem neuen LED-Schriftzug von Reckmann aus Düsseldorf von Platz zu Platz. Dieses Jahr wurde der Torbogen mit weiteren LEDs erweitert und auch die Kasse hat neue Zierblenden mit LEDs  erhalten.  In der Mitte der Rückwand ziert jetzt ein 1,5 Meter großer Kopf das Geschäft und beobachtet die Fahrgäste. Aber das ist noch immer nicht alles, denn auch die Gondel leuchtet jetzt von unten. Oben haben wir erfahren kann man jetzt dem Reko beim Späßeln belauschen, denn es gibt in der Spitze Lautsprecher. Für alle die gern mal eine Pause machen und zuschauen gibt es neue und edele Sitzgelegenheiten um den Turm.  Wir wünschen der Familie Goetzke eine friedliche und schöne Wiesnzeit.

Live-Webcam zum Skyfall : http://www.wiesn.tv/livestream-webcam/loewenbraeuturm

Bilder von den Erweiterungen:

 

Seit einiger Zeit bietet die Rideschmiede Funtime aus Österreich einen Starflyer mit Aufbauweise des Skyfalls mit einer höhe bis zu 80 Meter an. Jetzt ein Jahr später greift sich H.P. Maier aus der Schweiz dieses Angebot. An den Kassen seines Swisstowers und dem Super Chaos gibt es Aushänge für die Neuheit 2016. Auf diesem Aushang steht das der Starflyer eine Gesamthöhe von 85 Meter bekommen wird und in der Saison 2016 Premiere feiern wird, wo ist allerdings noch nicht bekannt. Weltweit sind Aktuell nur 3 Mobile Starflyer  von Funtime auf reisen, 2 davon in Deutschland.

STARFLYER

Aus Booster wird Ghost Rider.

In der Winterpause wird der letzte Huss Booster komplett umgestaltet. Neue Farben, neue Rückwand und ein neues Imposantes Logo werden ab 2016 das Geschäft zieren.

Der Booster ist der letzte seiner Art und da ist es erfreulich das er für die Zukunft fit gemacht wird. Wir freuen uns auf das Geschäft und wünschen Löffelhardt damit weiterhin allzeit gute Fahrt.

Angebliche Rückwandskizze des High Speed

Quelle: High Speed /Facebook

Seit einer Woche gibt es eine Facebookseite die ein neues Fahrgeschäft ankündigt. High Speed soll das neue Geschäft von M. Langenscheidt aus Soest heißen, stolz wird die Facebookseite von dessen auch betrieben, das sieht man an den zahlreichen beiträgen und kommentaren. Doch was ist oder wird High Speed, laut M. Langenscheidt soll es das schnellste Fahrgeschäft Europas werden, schneller also als der Techno Power, der aktuell das schnellste Geschäft Europas ist. Laut der Facebookseite wird es kein XLR8 sondern eine Weltneuheit, doch von welchem Hersteller wird nicht verraten.

Viele Fans und auch einige Schausteller vermuten das  der Betreiber selbst noch nicht einmal weis was für ein Geschäft es werden soll und wie es aussehen soll. Grund für die Vermutung sind unseriöse Beiträge und Bilder die teilweise aus Google zusammengesucht und zusammengestellt wurden. Was auch verunsichert ist der Name an sich, denn dieser ist rechtlich geschützt und darf nicht verwendet werden, der Betreiber ist  nicht der Inhaber des Patentes, somit hat er nicht einmal das Recht diesen Namen zu nutzen. Das blockieren mancher Schaustellerkollegen und Fans macht das ganze nicht gerade besser und lässt alles noch  unwarscheinlicher wirken.  Letzter Status ist die Stillegung der Facebookseite wegen angeblich lügenden Fans und Schaustellern.

Wird es nun ein neues Geschäft oder ist es einfach nur eine kleine Träumerei? Das weis wohl nur einer…