, ,

Die Firma Huss

Logo_hussridesDie Huss Park Attractions GmbH (vormals Huss Maschinenfabrik und Huss Rides) ist der größte deutsche Hersteller für die Entwicklung und Produktion von Freizeitanlagen mit Sitz in Bremen.

Huss ist insbesondere auf die Herstellung von kleineren Thrillrides spezialisiert und hat bis heute insgesamt 35 verschiedene Fahrgeschäfte entworfen und gebaut. Huss Rides ist zudem der weltweit größte Produzent für Attraktionen auf  Volksfesten und übernimmt auch die Gestaltung.

 

Die HUSS Maschinenfabrik GmbH & Co. KG wurde 1919 in Bremen gegründet und produzierte ursprünglich Ersatzteile und Bauteile für Schiffe. In der Freizeitbranche ist das Unternehmen seit 1969, mit dem Beginn des großen  Erfolgs  von Jahrmärkten. Seit den 90er Jahren tritt das Unternehmen zunehmend unter dem Namen Huss Rides auf und passte sich damit seiner internationalen Orientierung an. Nach der Insolvenz 2006 gründete sich daraus die Firma Huss Park Attraktions die bis heute besteht.

Am 1. August 2006 wurde vom Amtsgericht Bremen die Insolvenz beschlossen. Krupp aus Hannover zeigte Interesse an der Firma aber eine Übernahme kahm nicht zu stande. Stattdessen wurde eine Huss Park Attractions GmbH gegründet, die allerdings nicht die selbe Rechtslage wie Huss Rides hat. Die neue GmbH wird von  Investoren geleitet und die ungarische Fabrik Huss . wurde von einem Industrieunternehmen übernommen.

11082888_1041404005875130_820291480_n

Der Mittelbau eines Can Can

Einige Fahrgeschäfte sind bis heute fester Bestandteil von Volksfesten und Parks. Dazu zählen unter anderem der Breakdance, Top Spin, Rainbow, Ranger, Shot’n Drop, Enterprise und Frisbee. Der Breakdance wurde 1985 von Huss Rides in erster Ausführung entwickelt und gebaut. Mittlerweile gibt es vier Varianten, von denen insgesamt über 100 ausgeliefert wurden – 46 davon stehen vorwiegend in Deutschland. Das Spektakulärste Fahrgeschäft, wenn auch mit sehr geringer Verbreitung, ist momentan die Giant Frisbee, eine weiterentwickelte und größere Version der Frisbee. Die Anlagen der gesamten Giant-Rides-Serie sind aufgrund ihrer Ausmaße ausschließlich für Freizeitparks konzipiert.

In das Vialand dem Freizeitpark in der Türkei wurde 2014 ein Top Spin und ein King Kong Ride ausgeliefert.

, ,

Ride of the month : Skyfall

Rocket Goetzke

Rocket Goetzke

Basel 2013 –  der letzte Platz für den Rocket unter der Familie Goetzke, teilweise mit einem lachenden aber auch mit einem weinenden Auge. Weinend weil der einzige mobile Rocket von Funtime, übrigens von Goetzke konzepiert, danach nicht mehr auf Reise gehen wird. Lachend weil Goetzke eine Top Weltneuheit zur Wiesn 2013 angekündigt hat. Begonnen hat allerdings alles schon ein Jahr früher, wie einige  wissen besaß Goetzke  schon den ersten Shot ’n Drop der Bremer Karusellschmiede Huss und hat somit schon seit 1997 Erfahrung mit Türmen.

Free Fall Goetzke 2005

Free Fall Goetzke

 

Damals feierte das rote Koloss auf der Regensburger Herbstdult Premiere und war der Renner bis zum Oktoberfest 2009, wo er dann in das Adventure Land nach Perth, Australien verkauft wurde. Als Ersatz holte sich Goetzke den 60 Meter hohen Rocket aus dem Kreativwerk Funtime. Premiere feierte der Ride in Düsseldorf und verabschiedete sich wie oben bereits genannt nach Basel ebenfalls in einen Freizeitpark. Aber nun zurück zum Thema. Bereits 2012 begannen die Planungen für den ersten, echten größten mobilen Freifallturm der Welt.

Skyfall

Skyfall bei Nacht

Viele rätselten was es wohl für eine neue Attraktion werden könnte, doch mit so einem Knall hätte wohl niemand gerechnet.  Goetzke kündigte Anfang 2013 einen Freifallturm an, aber nicht irgend einen sondern den größten mobilen echten Freien Fall der Welt mit 80 Metern. Hersteller und Entwickler ist die kleine österreichische Firma Funtime, die einigen von den Starflyern und Rocket ein Begriff sein kann. So entstand im Laufe 2013 zwischen den Alpen die erste  Skyfall Anlage aus dem Hause Funtime für Michael Goetzke. Die Besonderheit an der Anlage ist vorallem das Einsparen von Transporten aber am meisten beeindruckt der Turm wohl im Aufbau. Der Turm benötigt nur einen kleinen Palfinger LKW Krank zum Auf- und Abbau . Denn Mittels Hydraulik drückt der Turm Segment für Segment gen Himmel. Erkennungsmerkmale hat der Turm auf der Spitze, denn dort ziert die schöne Krone und der Fahnenmast wie es schon bei der Huss-Anlage der Fall war.

Premiere feierte der Turm dann schließlich 2013 auf dem Oktoberfest, wo die eingefleischten Fans und auch die Besucher den Giganten stürmten und sofort ins Herz einschlossen. Lang blieb der Turm natürlich nicht alleine, denn andere Schausteller, vorallem ein anderer Turmbetreiber fühlte sich wohl etwas auf den Schlips getreten und kündigte eine 100 Meter Anlage für 2014 an, die bis heute nicht fertig ist und nun doch nur ein weiterer 80Meter hoher Funtime Turm mit anderer Gestaltung wird. Ein weiterer Turm eines anderen Schaustellers war sage und schreibe eine ganze Saison mit erfundenen „fast 100 bis 88 Metern“ unterwegs und wurde dann weiter nach Mexiko verkauft.

Ab Sommer gibt es 4 reisende Anlagen und somit zeigt sich, dass Goetzke einen neuen Kirmestrend und vorallem eine neue Messlatte geschaffen hat. Der Skyfall reist auch 2015 wieder durch Deutschland und steht auch im Frühjahr wieder in der Stadt der Liebe, Paris. Im Übrigen war Skyfall auch schon in mehreren TV Shows wie z.b. in der ARD mit Kai Pflaume oder auf Pro7 mit Joko und Klaas zu sehen.

Wir wüschen Goetzke eine schöne und erfolgreiche Saison 2015 und alles Gute.

 

Bilder vom ersten Aufbau und der Entstehung:

Spielzeitbilder:

 

,

Ride of the month

Heute möchten wir euch eine weitere Rubrik namens „RIDE OF THE MONTH“ vorstellen. In dieser Rubrik präsentieren wir Fotos Videos und einen Bericht über Entstehen, Hersteller  und natürlich auch Familie.  Freut euch auf Exclusives Bildmaterial und Backstageinfos.

Diesen Monat wird das der Skyfall der Familie M. Goetzke sein.

Der Bericht wird Morgen online gestellt!

rotm

 

 

, ,

XXL Aprés Ski

Am Freitag geht es los, die neue XXL-Schaukel von Denies-Kipp aus Bonn feiert Premiere auf der Palmkirmes in Recklinghausen.

Viele haben getrauert als die erste KMG-Riesenschaukel “ XXL“ – das Original verkauft wurde, doch der Ersatz hat nicht lange auf sich warten lassen und so kündigte Denies-Kipp eine neue Riesenschaukel nach der neuen DIN Norm für die Saison 2015 an. Ebenso wie bei Küchenmeister’s  baugleicher „Konga“-Riesenschaukel, wird auch diese eine vollständige Thematisierung bekommen. Bei der neuen Anlage wird das Thema Wintersport die tragende Rolle spielen – und mit ihm verbunden natürlich die beliebte Aprés Ski Party. Mit dem Thema trifft man bereits vor Premiere ins Schwarze, denn die Fans kommen schon jetzt nicht mehr aus dem Staunen heraus. Der seit vielen Jahren bei der Firma Denies-Kipp tätige Rekommandeur Thomas Koerver, vielen Fans besser bekannt als „Die Kultstimme aus Bonn“  gibt seit vielen Wochen auf seiner Facebook-Seite regelmäßig Einblicke in den Bau und die Gestaltung der neuen Kultschaukel.  Neu sind unter anderem viele 3D Elemente wie DJ Pult oder Puppen, sowie eine vollkommene LED Beleuchtung (RGB), die gerade nachts ein Schmankerl für die Augen sein wird. Wir freuen uns sehr auf die Schaukel und berichten natürlich in Bild und Text über die Premiere auf der Palmkirmes Recklinghausen.

Bereits hier wünschen wir Denies-Kipp viel Erfolg, eine tolle Saison und der Kultstimme aus Bonn viel Spaß am neuen Arbeitsplatz!

Bilder: „Die Kultstimme aus Bonn“ Facebookseite

 

Die erste XXL-Anlage (Baujahr 2006) wurde nach der Saison 2014 an die Firma Andreas Zinnecker aus Egglkofen verkauft und wird derzeit zum „Best XXL exclusive“ umgestaltet. Die Premiere wird voraussichtlich auf der Frühjahrsdippemess in Frankfurt/Main (27.03.-19.04.) gefeiert – Bilder, ein ausführlicher Bericht, sowie weiter Infos folgen demnächst bei uns!

, ,

Kein Equinox in 2015

aktuellWie wir heute im Gespräch mit Karl Häsler erfahren haben wird neben der Ende 2014 präsentierten Sensation das neue Geschäft Equinoxe das für 2015 geplant war erst einmal nicht auf Reise gehen, da man sich erst einmal auf den weiteren Aus-/Umbau des Encounter Konzentrieren möchte! Allerdings wurde uns mitgeteilt das „DIE VERWANDLUNG“ im Jahr 2016 als weitere Neuheit aus dem Hause Häsler kommen wird.

, ,

Premiere vom Predator unter neuer Leitung

Am kommenden Freitag ist es nun soweit – Willi Kaiser aus München präsentiert auf der Palmkirmes in Recklinghausen das Überkopffahrgeschäft „Predator“ (Soriani & Moser Top Star Tour) erstmals unter neuer Regie. Die Anlage wurde von der Fa. Löffelhardt aus Euskirchen übernommen, welche im letzten Jahr nach einer umfangreichen Umgestaltung und Erneuerung der Technik mit dem „Predator“ eine Saison lang reiste. Nach dem Ende der Saison 2014 entschied man sich das Geschäft zu verkaufen und hat mit dem Münchner Traiditionsunternehmen einen glücklichen Käufer gefunden. Aber auch Kaiser hat vor dem Start nochmal einige Veränderungen vorgenommen – so wurde die Rückwandplane durch eine feste Beklebung ersetzt und auch die Elektronik wurde nochmals überholt, damit pünktlich zum Festauftakt auch alles rund läuft.

KIRMES TOTAL zeigt euch einige Fotos vom ersten Aufbau unter der Leitung von Kaiser:

10580837_456065121209089_4363934714089457823_o  10441123_361972933988417_504517544900565592_n 11050237_456751481140453_7302793156468736542_n  10688261_1560008734277911_7865543492084720820_o

 

Infos zur Chronik der Anlage:

Baujahr: 1997

Hersteller: Soriani & Moser (Italien)

Modell: Top Star Tour

Vorbesitzer: 1. 1997: Schmidt (Stuttgart), 2. 1998 – 2003: Avi (München), 3. 2004-2006: Snep (Niederlande), 4. 2007-2010: Agtsch (München),

von 2011 bis 2013 eingelagert, 5. 2014: Löffelhardt (Euskirchen)

 

Premiere: Gäubodenvolksfest Straubing 1997

Ehemalige Namen: 1. 1997: „Transformer 2“, 2. 1998-2009: „Star Gate“, 3. 2010: „Star Trip“

 

 

, , ,

KIRMES TOTAL on Tour!

Endlich ist es wieder soweit – in weiten Teilen von Deutschland hat die Kirmessaison 2015 begonnen! In Kürze gibt es die neuesten Spielzeitbilder von KIRMES TOTAL. Wir sind für Euch in Baden-Württemberg auf dem Reutlinger Frühlingsfest (21.03.-29.03.), in Nordrhein-Westfalen auf der Palmkirmes Recklinghausen (20.03.-29.03.) und in Bayern auf dem Nürnberger Frühlingsfest (04.04.-19.04.) on Tour. Ein ausführlicher Bericht zu den jeweiligen Veranstaltungen mit Bildern, Beschickung und weiteren Infos folgt demnächst!

10959330_792301980840379_6726054978005984734_n    1509794_943748685636274_7701901248830319398_n