Inde Park – erster deutscher Pop Up Freizeitpark – für Sie eine Alternative zur Kirmes?

Ja klar – der Inde Park ist der erste Platz den Wir mit unserer Crazy Mouse beschicken – quasi Eröffnung der Saison. Bedenkt man, dass die ersten Plätze nach Karneval starten und Wir jetzt Mitte Juni haben ist das schon erschreckend. Aber meine Familie, Mitarbeiter und ich sind heilfroh, dass es jetzt wieder mit diesem Format losgeht.

 

Schlägt Ihr Herz wieder höher?

Definitiv. Wenn es schönes Wetter ist, dann kribbelt es richtig in den Händen und Wir können es kaum erwarten die Plätze zu beschicken – sodann schlägt einfach mein Schaustellerherz höher. Auch als bei der Eröffnung des Inde Parks die ersten Besucher mit meiner Crazy Mouse gefahren sind.

 

Crazy Mouse – ein wenig passend aus Ihrer Sicht zur aktuellen Situation?

Der Name passt wirklich ganz gut, das ist mir jetzt erst aufgefallen. Verrückt ist auch die Situation, dass aktuell Freizeitparks unter Auflagen geöffnet haben dürfen, Kirmesplätze jedoch geschlossen bleiben müssen. Das finde ich sehr schade. Als die Anfrage kam, ob ich hier in Eschweiler aufbauen möchte habe ich nicht lange gezögert und direkt zugesagt. Genau wie es bei meiner Achterbahn mal auf und ab, mal schnell mal langsam und mal geradeaus mal wild um die eigene Achse geht kommen immer neue Erkenntnisse über die Auflagen in NRW heraus.

 

Apropos nicht lange zögern – rentiert sich das temporäre Hochfahren für Sie?

Das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, aber was ich weiß ist: es ist ein Versuch. Bislang haben Wir gar keine Einnahmen gehabt– mein Geschäft war eingelagert. Nun musste ich die Versicherungen wieder hochfahren, Personalkosten kommen dazu, Sprit muss gezahlt werden. Ob es im Nachhinein ein Plus und somit gutes Zeichen für mich ist sehen wir im Nachhinein leider erst.

 

Sehen Sie einen Unterschied zur herkömmlichen Kirmes?

Auf jeden Fall. Vielleicht für manchen Besucher erst auf den zweiten Blick aber ja. Bevor man den Inde Park besuch muss ein Formular ausgefüllt werden, damit jeder Besucher laut den Auflagen nachvollzogen werden kann. An jedem Beschickungsgeschäft befindet sich ein Desinfektionsspender. Auch bei meiner Crazy Mouse habe ich von der Kassenzone bis hin zum Einstiegsbereich farbige Markierungen im Abstand von 1.5 Meter auf dem Boden angebracht. Bei der Fahrt besetzen Wir nur jede zweite Gondel. Familien dürfen in einer gemeinsam sitzen. So kann man trotz Corona-Pandemie auf unserer Crazy Mouse ein wenig Kribbeln im Bauch bekommen. Wir sind mit den Abstand- und Hygienevorschriften bestens vertraut und heißen die Besucher an der Achterbahn Crazy Mouse herzlich willkommen.

 

 

Zurück zur Achterbahn – wer kann Ihre Crazy Mouse bezwingen?

Unsere Crazy Mouse kann JEDER bezwingen, denn wir sind Deutschlands familienfreundlichste Achterbahn auf der Reise. Hier dürfen Kinder bereits ab einer Größe von 1.15 Meter in Begleitung mitfahren. Wer das Erlebnis mit nach Hause nehmen möchte hat am Ende die Möglichkeit ein Fahrtfoto zu erwerben.

 

Inde Park – und dann?

Nach dem vierwöchigen Gastspiel hier in Eschweiler geht es für die Crazy Mouse und uns weiter nach Düren. Am 12. Juli ist hier der letzte Spieltag und bereits am 19. Juli können die Achterbahn-Liebhaber schon in Düren ihre Runden auf der Crazy Mouse drehen.

 

Mein Wunsch für die Zukunft

Den kann ich klar und kurz zusammenfassen: Abwarten, was die Zeit mit sich bringt. Wenn man bedenkt, dass Freibäder besucht werden können, Kinder in der Grundschule im Klassenzimmer ohne Abstandsregeln unterrichtet werden aber Wir aus einer Kirmes einen Pop Up Freizeitpark machen müssen nur um weiter existieren zu können weiß ich nicht ob das auf lange Sicht so akzeptabel ist. Ich finde trotzdem man soll nicht voreilig sein und abwarten, aber wie man hier am Vorbild Inde Park sehen kann funktioniert die temporäre Lösung. Meine Familie und ich sind froh, dass es nun wieder losgeht und es heißt Crazy Mouse – it´s fun.

Nachdem am Wochenende mutwillig die Transporte des einzigartigen Encounter von Häsler in Uden durch einen Brand zerstört wurden ist die Zukunft für Karl Häsler noch ungewiss. Sein Geschäft wurde total zerstört, er sagte für Ihn ist es ein Stich ins Herz, hunderte Stunden Arbeit steckten im Encounter und alles war Selbst gebaut und entwickelt worden. Nun hilft der Verband und die Schaustellerkollegen, es wurde nun ein Spendenkonto für Kollegen in Not eingerichtet, wer jetzt Häsler helfen möchte kann mit dem Verwendungszweck „Häsler“.

 

 

 

Der DSB hat folgendes eben auf Facebook geschrieben:

IBAN DE77 4945 0120 0000 0256 92
Werte Kolleginnen und Kollegen ! Aus gegebenen Anlass hat der DSB auf Wunsch überaus zahlreicher Schaustellerinnen und Schausteller aus ganz Europa ein Sonderkonto „Schausteller Solidarität“ eingerichtet. Dieses Sonderkonto wird dauerhaft eingerichtet. So kann diese Sonderkonto auch für eventuelle zukünftige Notfälle, die uns hoffentlich erspart bleiben, genutzt werden. Alle Kolleginnen und Kollegen die sich an der aktuellen Solidaritätsaktion mit einer Spende beteiligen möchten mögen bitte auf dem Einzahlungsschein in der Rubrik Verwendungszweck das Wort „Häsler“ eintragen. Das Sonderkonto „Schausteller Solidarität“ wird vom Vizepräsidenen für Finanzen des DSB verwaltet und unterliegt der offiziellen Kassenrevision des Verbandes.  Albert Ritter

Auch wir beteiligen uns und haben bereits einen Betrag gespendet. Wir wünschen Karl Häsler in der schwierigen Zeit und hoffen das die Täter demnächst gefasst werden und dementsprechend ordentlich bestraft werden.

Jeder kennt Sie, die Wilde Maus, doch seit 2012 gibt es die Wilde Maus XXL der Familie Eberhard. Bei der XXL Maus handelt es sich um einen Umbau der ehemaligen 2 Kinlzer Maus die von der Firma Mack Rides aus Waldkirch gebaut wurde. Wie bereits oben geschrieben erfreut die XXL Maus seit 2012 die Fahrgäste mit einer atemberaubenden und erstklassigen Fahrt wie man Sie in diesem ausmaß nur bei Eberhard bekommt. Der riesige Laufparkour und die schöne Gestaltung so wie der große Schriftzug machen die Maus neben der erweiterten Fahrstrecke einzigartig.

Nun setzt die Familie Eberhard aus Hamburg  für 2018 noch eins drauf, denn dann Präsentiert die Familie in zusammenarbeit mit Mack die erste mobile VR Achterbahn der Welt. Es erwartet die Fahrgäste ein Film der abgestimmt mit den Bewegungen der Bahn ein einzigartiges Erlebnis werden lässt. In welchen Bereich der Film geht ist noch nicht bekannt.

Wir berichteten bereits das der Wolf Break Dance aus Nürnberg eine neue Mitte von SAD bekommt. Nun ist Sie fertig und findet Platz am Geschäft. Die neue Mitte besticht mit über 100000 LED’s und einer Höhe von 4M.

 

Lange war es um neue Anlagen von Huss still doch nun hat die Firma die sich mittlerweile auf Parkrides spezialisiert hat  so viele Aufträge wie lange nicht mehr. für das erste Quartal werden bereits 1 King Kong, 4 Condor 2G Hybrid ein suspended Top Spin und 2 Giant Frisbees gefertigt. Die drei Verkaufsschlager der Huss Park Attractions GmbH sind der Suspended Top Spin und die Giant Frisbee so wie  der King Kong. Nun aber zurück zum Condor, so wird der erste Huss Conder 2G Hybrid aussehen. Stehen wird die  erste Anlage in Tivoli Gardens- Dänemark aus  und wird Fatamorgana heißen.

Bilder: Tivoli Gardens – Dänemark

 

KTINFO

So schnell geht ein Jahr vorbei und die letzten Stunden vom des Jahres 2015 laufen zum Countdown ins neue Jahr. Für uns war es ein sehr Interessantes und vor allem auch erfolgreiches Jahr, denn unser Ziel euch die neuesten Infos und Bilder zu präsentieren ist uns mehr als gelungen, allerdings haben wir nie mit so einem enormen Zuspruch von Kirmesfans und  Schaustellern gerechnet. Wir möchten uns bei euch und den Schaustellern deshalb mit dem letzten Post 2016 bedanken denn ohne euch wären wir nicht.

In nicht mal 9 Monaten haben wir über 1000 Fans auf Facebook und wöchentlich über 2000 Leser auf unserer Homepage und das Weltweit. An all die Schausteller die uns tatkräftig trotz einer durchwachsenen Saison unterstützt haben und weiterhin unterstützen gilt ein großes Dankeschön, aber auch allen anderen denn auch ohne euch gäbe es Kirmes total und auch andere Seiten nicht.  Wir möchten 2016 den Erfolg ausbauen und präsentieren deshalb neben unserem Forum (ab Januar) auch weitere Aktionen wie „find !t“ – Deutschlands großes Live- Gewinnspielevent in verschiedenen Städten oder aber auch eine Bonuskarte mit vergünstigungen im Schausteller- Zirkus- und Freizeitparkbereich.  

Jetzt bleibt uns an dieser Stelle nur noch eines zu sagen,

nochmals vielen Dank, einen guten Rutsch ins neue Jahr

und eine erfolgreiche Kirmessaison 2016!

 

 

***UPDATE*** Leider wurde „XXL Aprés Ski“ von Denies-Kipp nicht rechtzeitig fertig für die geplante Premiere auf der Palmkirmes in Recklinghausen – als Ersatz konnte der Veranstalter die baugleiche Anlage „Monster“ der Gebrüder Boos verpflichten

 

DSC_0035_2

11001899_360934197425624_5223500402915950886_nDa ja nun schon die ersten Plätze gelaufen sind und auch Aktuell wieder einige Feste beginnen, wünschen wir allen Schaustellern viel Erfolg und ein gutes Geschäft 2015!

Ebenfalls möchten wir uns in diesem Zug gleich bei allen Schaustellern bedanken die uns unterstützen und das sind eine Menge. Ohne euch wäre die Welt nicht so bunt wie sie jetzt ist.

DANKE !!