Der Modelltyp Booster von Huss war leider kein Kassenschlager für die Firma und die gebauten Anlagen kann man an einer Hand abzählen, von den reisenden Anlagen ist nur noch der Ghostrider von Löffelhardt übrig der seit der Neugestaltung einen großen Erfolg feiert. Das ein Erfolg mit der Anlage möglich ist hat wohl auch die Firma Feld Rides aus Oer-Erkenschwick bei der auch ehemalige Mitarbeiter von Huss arbeiten sollen. Die Firma bietet ein Geschäftstyp ähnlich dem original Huss Booster an. Neben dem Booster ähnlichen Geschäft gibt es auch Break Dance, Magic, Schiffschaukel, Aussichtsturm etc. , alles Geschäfte die auch Huss Rides aus Bremen angeboten hat.

Die Firma Feld Rides gibt es nun schon seit einiger Zeit, doch eine gebaute Anlage hat das Werk nie verlassen.

 

Foto: Feld Rides

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.