, ,

Öcher Bend, da muss ich hin!

Nervenkitzel, Gaumenschmaus und Musikgenuss lockt Mitte August nach Aachen.

Von Kirmesnostalgie und Nervenkitzel über die klassische Kirmesverpflegung und gemütliche Biergärten, bis hin zu rasanten Fahrten ist auf dem Sommer-Bend für jeden alten und neuen Kirmesfan wieder etwas dabei. Besonders bemerkenswert: die außergewöhnliche und unvergleichliche Atmosphäre auf der „Familienkirmes“ ist geprägt vom besonderen Aufbau der Geschäfte auf dem Bendplatz, sowie den wunderbar integrierten Gastronomiebetrieben. Beim diesjährigen Sommer-Bend gibt es bei den Fahrgeschäften wieder einige besondere Attraktionen. Mit der Turbine, einem der schnellsten Rundfahrgeschäften auf der Reise – 24 Umdrehungen in einer Minute, und der XXL Riesenschaukel haben die Verantwortlichen etwas für die Besucher nach Aachen gelockt, was garantiert für Nervenkitzel und Adrenalin sorgen wird. Besonders passend zum Sommer-Bend gibt es einige spektakuläre Geschäfte, die mit Wasser zu tun haben, wie die Wildwasserbahn “Big Splash“. Natürlich fehlen auch nicht die beliebten Klassiker: „Wellenflieger“, „Break Dancer No. 2“ und „Super-Automatic- Scooter“. Neben spektakulären Fahrgeschäften gibt es natürlich Karussells jeder Art, auch für die weniger Mutigen und natürlich auch für die kleinen Gäste. Gastronomie: das gastronomische Angebot ist in den letzten Jahren noch familienfreundlicher ausgebaut worden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob Pizza, Pasta, Vegetarisch, Kartoffeln in jeder Form, Fleisch und Würste, Fisch und Meeresfrüchte, Eis sowie süße und deftige Naschereien. Gerade die Bend-Terrassen und die schön gestalteten Biergärten laden zu längerem Verweilen ein. Was wäre jedoch eine jede Kirmes ohne den Duft von frisch gerösteten Mandeln, Popcorn und den Geruch von Reibekuchen und Bratwurst? Die Düfte und Gerüche sind Kirmeserlebnis pur und verführen nahezu jeden. Die bewährten Thementage, wie der Studententag, Familientag und Ladies Day bieten wieder mit klaren Angeboten noch zusätzliche Anreize.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.