Beiträge

Erst in diesem Jahr hat sich die Familie A. Zinnecker den Flasher der Französischen Schaustellerfamilie Jaquier gekauft und hat damit nicht gerade viele Plätze gehalten. Jetzt soll die Anlage wohl wieder nach Frankreich gehen.

Alle Angaben ohne Gewehr. Bildquelle: www.ride-index.de

Bye bye Flasher! Kurz und Schmerzlos hat er sich bereits in die alte Heimat begeben, dies gab Hahnstein heute auf der Facebookseite mit. Somit hat es der Flasher aus welchen gründen auch immer gerade einmal ein Jahr in Deutschland gehalten. Wann die Turbine in Frankreich wieder an den Start geht ist unbekannt. Auch ob eine neue Fahranlage den Weg zu Hahnstein finden wird ist derzeit offen.