Beiträge

, , , ,

Eine Einmalige Neuheit für H.P. Maier

Im Jahr 2011 baute und eröffnete die Chaosschleuder „Black Mamba“ die seit dem im Wiener Prater die Runden dreht. Seit der Eröffnung ist der etwas andere Propeller ein Publilumsmagnet und stets Gut besucht. Der schweizer Schausteller H.P. Maier der inzwischen auch schon 3 Anlagen aus dem Hause Funtime besessen hat und noch mit seinem 80m Spin Tower unterwegs ist hat nun eine solche Anlage in Auftrag gegeben.  Die Anlage hat eine Höhe von 40,6m und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit  vom 80Km/h. Durch die Schlangenartigen Bewegungen der beiden entgegengesetzt laufenden Arme kommen völlig unterschiedliche und auch unerwartete Bewegungen zustande die die Herzen der Adrenalinfans höher schlagen lassen. Die Anlage wird Chaos Pendel heißen  und 2018 ans Kirmesnetz gehen und sicher auch in Deutschland auf dem ein oder anderen Platz anzutreffen sein.

 

, , ,

Alpencoaster feiert Premiere in Nürnberg

Es ist die größte  Achterbahnneuheit 2017 im mobilen Sektor, die Rede ist vom Alpencoaster von Willi Vorlop. Er hatte die Bahn letztes Jahr aus dem Schwabenpark gekauft und  gibt der Bahn seit dem ein neues Gewand. Da die Bahn ein Jahr nicht gefahren ist lief allerdings alles ein wenig anders als geplant, denn eigentlich hätte die Bahn schon längst mit einem Softopenig im Serengetipark in den Probebetrieb gehen sollen. Auch der Premierenplatz in Kronach kann nicht gehalten werden da noch einiges an der Bahn gefertigt werden muss, hier springt aber der High Explosive Coaster ebenfalls von Willi Vorlop ein. Man hat sich mit dem Veranstalter in Kronach gleich einigen können und so kommt der Alpencoaster dafür 2018 zum Freischießen nach Kronach, Vorlop möchte gerne mit einer fertigen Anlage in die Saison starten und das ist bis Kronach leider nicht möglich und sind wir ehrlich eine halbfertige Bahn ist für uns Fans auch nicht so toll. Im Gespräch mit Vorlop wurde nun bestätigt das der Alpen Coaster in voller Montur auf dem Nürnberger Herbstvolksfest 2017 feiern wird. weitere Anlaufstellen sind unter anderem der Winterdom in Hamburg. 

, , , ,

Nintendos Spielehelden finden den Weg auf die Kirmes

Letztes Jahr wurde er angekündigt, die Rede ist vom ersten  mobilen Lasershooter dem LaserPix von Jehn. Die Schaustellerfamilie wird mit der aufwendig gestalteten Anlage auf der Annaberger Kät Premiere feiern und lädt groß und klein zum zocken mit der Laserpistole ein. Neben der imposanten Front mit eine 4M Durchmesser großen Pacman und einem  riesigen Nintendo DS finden sich viele Nintendo Videospielhelden in der Fassade wieder. Im Inneren erwartet die Fahrgäste eine aufregende Fahrt durch die Videospielwelt bei der es so viele Ziele wie möglich mit der Laserpistole abzuschießen gilt. Die Anlage mit 30 Metern breite und einer tiefe von 18 Metern versprechen einen Spaß für Jung und Alt. Wir freuen uns schon sehr auf die Kät und auf den ersten mobilen Lasershooter der Welt.

Auszug aus einem Schreiben von Oliver Jehn:

Ausschnitt des Pressetextes:

Deutschlands erste transportable interaktive Bahn !
Wir präsentieren ihnen die erste Fahrt an der sie aktiv teilnehmen .
Laser PIX verspricht Abenteuer ,Spaß und Spannung . Die Besucher vergessen schnell die Außenwelt und tauchen in ein eigens thematisiertes Video-Spiel ein .
Bei uns sind die Gäste nicht nur passive Zuschauer sondern buchstäblich der Held ihrer Geschichte.
Mit eigenen Laser Booster treffen sie so viele Zielscheiben wie möglich ob versteckt ,beweglich oder animiert . Holen sie sich den absoluten Highscore oder spielen sie im Duell gegen ihrem Mitfahrer.
Wir möchten mit diesem Ride dem Publikum ein ganz neues Spaß Erlebnis vermitteln. In dem man Multitask agiert , die Welten erforscht ,die Ziele trifft und sich in das Spiel als Figur hinein versetzt .Wir sprechen mit Laser PIX ein breites Spektrum von Besuchern an, es ist ein fahrbarer Spielspass für Groß und Klein .

Interaktive Dark Rides sind bekannt aus Disneyland und dem Europapark .

 

Bilder: Jehn

, , ,

Oberschelp bringt neuen Geschäftstyp nach Deutschland

Wir berichteten bereits das Frank und Louis Oberschelp ein neues Fahrgeschäft mit dem Namen Mr. Gravity auf die deutschen Festplätze bringen. Die Daten zum neuen Gerät sind dabei schon beeindruckend, so fährt man mit 100Km/h auf einer 90° geneigten Position auf einer Höhe von 20Meter seine Runden. Einige Fans so wie auch wir wussten es auf anhieb und auch wir lüften nun das Geheimnis für alle die es noch nicht wussten. In Hannover präsentiert und die Familie Oberschelp einen Heavy Rotation von Technical Park. Es erwartet die Besucher eine spektakuläre Fahrt eine tolle Show und vor allem ein erstklassiges Design wie man es vom High Impress gewohnt ist.

, , , , ,

Ready for Drifting Coaster

Gut Ding will weile haben, so auch beim Drifting Coaster der Firma Ahrend. Doch nun ist es soweit, die Anlage wurde vom TÜV abgenommen und somit steht der hoffentlich langen Reise der Neuheit nichts mehr im weg. Vor einigen tagen hat der Drifting Coaster die Zelte in Luzern auf der LUGA aufgeschlagen, wo die Anlage problemlos aufgebaut wurde. Imposant und einzigartig steht die Bahn auf dem Festplatz, wo übrigens auch der Burner unter Bauer und der Spintower von H.P. Maier Premiere feiern. Am Freitag geht es Los und wir sind Live bei allen 3 Premieren dabei, hierfür übrigens vielen Dank für die Einladung. 

 

13094357_487036884815354_7999385262381770435_n

 

Foto: Kirmesfan Schweiz