Beiträge

VR Rides sind in Freizeitparks inzwischen nicht mehr weg zu denken, aber auch auf der Kirmes tut sich 2017 etwas, Familie Greier bringt in 2017 einen voll Thematisierten Ride auf die deutschen Festplätze die alles andere im Bespaßungssektor in den Schatten stellt. Die mit liebe Gestaltete Front lädt zum Abenteuer und träumen ein.Dr. Waldorf  der größte Animatronik der Welt mit 24m Höhe und einem Gewicht von 100 Tonnen begrüßt bereits draußen die Gäste und gibt Infos was einen erwartet.

Wie lang der Ride geht ist noch nicht bekannt, allerdings wird ein extra Film dafür angefertigt und es handelt sich wohl um eine Mack Anlage (Nicht VR). Die ganze Anlage wird mit Liebe und bis ins kleinste Detail geplant und soll ab Sommer 2017 die Gäste verzaubern. 

 

Fotos: Greier

Wir berichteten bereits das ein deutscher Schausteller einen 80M hohen Starflyer bekommen wird. Nun ist die Katze aus dem Sack und auch wir dürfen es euch verraten.

Der Schausteller Alexander Goetzke aus München wird sich für 2017 eine Anlage der Firma Funtime aus Österreich bauen lassen und damit im März 2017 auf Tour gehen.

Der Turm wird „Jules Verne Tower“ heissen und stolze 80Meter hoch. Der Starflyer wird ähnlich wie der Film „In 80 Tagen um die Welt“ thematisiert und bekommt einen über 4 Meter hohen Globus auf die Spitze. Alexander Goetzke’s Turm wird sich allerdings von Hanspeter Maier’s Condor unterscheiden, denn die Kapazität wird bei Goetzke für die Wies’n erhöht und erhält somit mehr Sitzkörbe. 

Wir werden den Turm während dem Bau begleiten und halten euch auf dem laufenden!

FB_IMG_1468967128503

 

13466230_507105599475149_1333492149814348594_n

zum vergrößern klicken

In Deutschland reisen derzeit drei der KMG Propeller der Baureihe „Speed“ in Deutschland, Mölter mit dem 2016 neu gestalteten Extrem, Zinnecker mit dem Freak und Jekyll & Hyde von Bethel Thelen jr. . Alle Anlagen fahren recht große Touren quer durch Deutschland und das sehr erfolgreich. Jetzt kündigt Bruch mit seinem „Fighter“ für 2017 den nun schon 4 Propeller der selben Baureihe von KMG an. Das Design eher schlicht und auch wieder wie bei vielen anderen Geschäften im Superhelden Design. Wann die Anlage ans Netz geht ist derzeit noch nicht bekannt. Wir halten euch natürlich auf dem laufenden.

 

 

Viele Kirmesfans haben bereits mitbekommen das der Avenger der Schaustellerfamilie Holzem zum Ende diesen Jahres verkauft wird/ist. Jetzt ist auch bekannt an welchen Schausteller die 3. KMG Inversion in Deutschland geht. Nach Luxemburg dieses Jahr wird das Schmuckstück unter dem Bayerischen Schausteller Manuel Zinnecker reisen, der auch schon mit „der Burner“ unterwegs war. Auch in Familienbesitz sind der Loopfighter „The King“ und die KMG Schaukel „Best XXL“.

Wir wünschen der Familie Zinnecker bereits jetzt alles Gute und sind gespannt was Holzem neues auf die deutschen Festplätze bringen wird.

 

emotionheader

 

Wir befinden uns gerade einmal am Anfang der Kirmessaision und schon werden die ersten Neuheiten und Weltneuheiten angekündigt. Auch heute gab es wieder eine Ankündigung von Harry P.E. Bruch, der im letzten Jahr seinen Polypen nach gerade einmal einer Saison wieder verkauft hat. Happy P.E. Bruch hat eine Facebookseite eingestellt mit dem Namen „Fighter“ und einem Ankündigungstext. Aus dem Ankündigungstext kann man herauslesen das es sich um einen Neubau eines rasanten und atemberaubenden Fahrgeschäfts handelt. Viel mehr will er aber noch nicht mitteilen. Sobald es neue Infos gibt teilen wir euch diese mit.

Hier noch einmal der Infotext aus Facebook

Liebe Kirmesfreunde !
Wir präsentieren euch die Neuheit für 2017 !
Den “FIGHTER“

Freut euch auf ein rasantes und actionreiches Abenteuer !

Hier auf der Seite halten wir euch auf dem neuesten Stand und zeigen viele Bilder und Infos rund um das Geschäft !

Stay tuned …

Heiße Infos für alle Fans der Funtime Starflyer, nach der Eröffnung des 80 Meter hohen „Condor“ von H.P. Maier aus der Schweiz, haben wir heute eine Bestätigung für eine Anlage Deutschland bekommen. Welcher Schausteller sich einen Giganten von Funtime bauen lässt dürfen wir noch nicht verraten, allerdings ist die Anlage nach Infos schon im Bau.
 
Weitere Infos gibt es sobald wir mehr veröffentlichen dürfen. Alle Angaben ohne Gewähr!

Die Schaustellerfamilie Agtsch aus München ist bekannt für den ersten Afterburner namens Free Style, dem Cobracoaster, dem Amazonas Laufgeschäft und dem Tropical Trip.

In 2017 bekommt der Schausteller Jeremy Agtsch eine Weltneuheit der Firma FELD Rides aus Oer-Erkenschwick. Bisher ist die Firma bekannt für einige DIN-Umbauten, doch auf der Homepage werden inzwischen auch eigene Geschäfte angeboten. Im Produktportofilo sind unter anderem ein Magic, Schiffschaukel, Aussichtstürme und Break Dance. 

Agtsch selbst betonte das es sich um keine Schaukel handeln wird sondern um ein Rundfahrgeschäft.

Sobald wir neue Informationen haben gibt es hier und auf Facebook Updates.