, , ,

Herbstvolksfest Köln Deutz

Neue Geister… in Köln… eingetroffen

Herbstvolksfest am Deutzer Rheinufer bietet Spiel, Spaß und viele Events

 

Am gestrigen Mittwoch fand auf dem Kölner Herbstvolksfest die offizielle Pressekonferenz mit anschließendem Platzrundgang statt. Rene Bauermeister, Willy Krameyer und Otto Weber von der Gemeinschaft Kölner Schausteller sowie Presseverantwortliche Kirsten Reinhardt begrüßten dazu auf dem Festplatz zahlreiche Journalisten. Nach einem Snack und Informationen über Neuheiten, Preisen im Fahr- sowie Verzehrbereich wurden erste Fahrgeschäfte erfolgreich getestet. Das Volksfest kann beginnen. Ab dem 27 Oktober ab 14 Uhr geht es wieder in Köln los! Dann wird der Festplatz am Deutzer Rheinufer im Farbenglanz von Millionen LED-Leuchten der Fahrgeschäfte und Karussells glitzern. Bis zum 5. November erwartet die Besucher der größten Kirmes von Köln mit grandiosem Blick auf den Dom gesellige Gastlichkeit und Vergnügen pur – das ganze barrierefrei und gut per Bahn, Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen! Zur Beliebtheit in jedem Jahr tragen die Aktionen und Events der rund 90 Schausteller bei.

 

Viele Premieren auf dem Festplatz am Deuter Rheinufer

Beim diesjährigen Herbstvolksfest kann der Besuche rund Kirmesfan sich gleich über mehrere Platzneuheiten freuen. Erst 2017 eingeweiht kommt der „XXL RACER“ von Goetzke&Bergmann Gbr. Nach Köln. Eine Fahrt in 55 Metern Höhe mit bis zu 120 Stundenkilometern wird die Thrillsüchtigen in einen wahnsinnigen Geschwindigkeitsrausch bringen. Weitere Platzneuheiten sind „ROCKET“ (Hartmann), „GHOST RIDER“ (Löffelhardt), „GHOST“ (Burghard) sowie die Familienachterbahn „FEUER+EIS“ von (Barth). Fans vom Herbstvolksfest wird ein Besuch der Platz-Premieren mit Sicherheit gefallen!

Die Superlative hört noch nicht auf: neben der Familienachterbahn wird die „WILDE MAUS“ (Barth) in Köln zudem Gas geben. Ruhiger geht es auf dem Riesenrad „JUPITER“ (Barth-Kipp) zu – ein traumhafter Blick auf den Festplatz und die Kölner Altstadt gibt es hier gratis! Dazu fehlen beliebte Klassiker wie der „BREAK DANCE“ (Klinge), „MUSIK EXPRESS“ (Schönesseifen), Autoscooter „HOUSE PARTY“ (Weber) natürlich nicht. Im Bereich Lauf- und Schaubetriebe lockt das „GEISTERDORF“ (Fellerhoff) nicht nur Halloween-Fans an. Das bunte Laufgeschäft „VILLA WAHNSINN“ (von Olnhausen) bieten Vergnügen auf gleich zwei Etagen. Dazu gesellen sich entlang des Festplatzes viele Fahr- und Spielgeschäfte für Kinder jeden Alters. Die Vergnügungsmeile am Rhein bietet so Spiel, Spaß für die ganze Familie. Gemütliche Biergärten und leckere Süße sowie herzhafte Leckereien komplettieren das Angebot.

 

Events

Am Montag, 30. Oktober findet auf dem Herbstvolksfest der bereits 4. ROSA MONTAG statt. An diesem Tag sind alle Kirmes-LEDs auf Pink gestellt. Ein besonderes Event für Lesben, Schwule und Gäste von 17 bis 22 Uhr mit DJ Henry in „WEBER´S SCHEUNE“. Schauspieler Claus Vincon ist Schirmherr. Das Anyway Köln wird von den Kölner Schaustellern zu einer Riesenrad-Charity-Fahrt eingeladen und erhält einen Spendencheck über 500 Euro im Laufe des Abends überreicht.

 

Familientag

Der traditionelle Familientag findet ausnahmsweise am Donnerstag, 2. November statt. Geöffnet sind die Geschäfte an diesem Tag bereits ab 13 Uhr. Halbe Fahrpreise sowie besondere Angebote an allen Verkaufs- und Spielbetrieben locken auf den Festplatz.

 

Feuerwerk

Alljährliches Highlight ist das Feuerwerk, das am Freitagabend, 3. November die Besucher ab ca. 21 Uhr erfreuen wird.

 

Öffnungszeiten

Wochentags (außer Donnerstag) und samstags ab 14 Uhr

Samstage ab 14 Uhr

Donnerstag am Familientag bereits ab 13 Uhr geöffnet

Sonn- und Feiertags (Reformationstag) ab 12 Uhr

Allerheiligen erst um 18 Uhr

… Ende immer um 22 Uhr!!!

 

Bericht & Bilder im Auftrag von Kirmes total: Florian Heller

, , , ,

Godzilla kommt ab 2018 auf deutsche Festplätze

Wir berichteten bereits Anfang des Jahres das Familie Zinnecker den Propeller „Turboforce“ des Schaustellers Schäfer aus Schwerte abgekauft hat und seither mit dem in Deutschland einzigen reisenden Propeller dieser Art reist. Eine Umgestaltung war im Gespräch und  angedacht und nun findet man in der neuesten Ausgabe der Kirmes und Park Revue eine Din A4 Werbeanzeige wie das Geschäft nächstes Jahr aussehen und heißen soll.

Godzilla wird der Turboforce umgetauft und bekommt von Kopf bis Fuß eine komplett neue und sehr ansprechende Gestaltung vom Atelier Eck, Viel Grün und Steinfarben treffen auf eine nicht übertriebene LED Beleuchtung wie man es sonst von Zinnecker’s Geschäften kennt und auch der Name kommt ganz ohne Exclusive oder XXL daher. Neben der kompletten Umgestaltung kommen auch lebensgroße Tierfiguren so wie Hängebrücken und sogar ein Wasserfall dazu. Welche Plätze man 2018 mit Godzilla anfahren wird ist noch geheim aber wir freuen uns schon jetzt darauf und hoffen das Geschäft auch in Bayern des öfteren antreffen zu können.

, , ,

Presserundgang Öcher Sommerbend

Rasante Fahrgeschäfte und familienfreundliches Ambiente locken am Morgen zum größten Volksfest in der Euregio

Auf zahlreichen Fahr- und Laufgeschäften erwartet die Besucher ab Morgen 14 Uhr Nervenkitzel, Geschwindigkeit und eine große Portion Spaß. Von Kirmesnostalgie und Nervenkitzel über klassische Kirmesverpflegung und gemütliche Biergärten, bis hin zu rasanten Fahrten ist auf dem Sommerbend für jeden alten und neuen Kirmesfan etwas dabei. Besonders bemerkenswert: die außergewöhnliche und unvergleichliche Atmosphäre auf der „Familienkirmes“. Sie ist geprägt vom besonderen Aufbau der Geschäfte sowie den wunderbar integrierten Gastronomiebetrieben. In den elf Tagen im August, die ab Morgen 14 Uhr beginnen, wird auf dem Bendplatz zentrumsnah zur Aachener Altstadt gefeiert. Der Öcher Bend ist ein Publikumsmagnet für die Besucher aus der gesamten Städteregion und der Euregio sowie ganz vielen Kirmesbegeisterten Fans aus den östlichen Teilen Belgiens und den Niederlanden. Es werden ungefähr 180.000 Besucher erwartet. Die in den letzten Jahren verstärkten Sicherheitsmaßnahmen, die Kontrollen an den Toren zum Bendplatz und die stärkere Präsenz der Polizei werden von den Bendbesuchern als absolut positiv bewertet, was bei einer Besucherbefragung während des zurückliegenden Osterbends sehr deutlich wurde. Beim diesjährigen Sommerbend gibt es bei den Fahrgeschäften wieder einige besondere Attraktionen. Mit der Turbine (Gusowski), einem der schnellsten Rundfahrgeschäften mit 24 Drehungen pro Minute; der Best XXL Exklusive von Andreas Zinnecker, einer 55 Meter hohen Riesenschaukel und dem X-Racer der Familie Klünder mit linksseitigem Lift gastieren gleich drei Fahrgeschäfte erstmalig auf dem Bendplatz. Darüber hinaus sorgen der Take Off (Ruppert), der Krumm- und Schiefbau (Hartmann), das Action House (Schmelter-Dreßen) und das Haunted Castle (Lütjens) für beste Unterhaltung. Passend zum Aachener Sommer gibt es natürlich auch Fahrgeschäfte, die mit Wasser zu tun haben. Die Wildwasserbahn „Big Splash“ (Klünder) mit seinem 326 Meter langen Strömungskanal bietet eine Erfrischung an hoffentlich heißen Augusttagen. Natürlich fehlen auch nicht die beliebten Klassiker: „Wellenflug“ (Bart-Eberhardt), „Break Dancer No.2“ (Dreher) und die „Super-Automatic-Scooter“ (Loosen und Grass). Neben spektakulären Fahrgeschäften gibt es natürlich auch Karussells jeder Art, auch für die weniger mutigen und natürlich auch für die kleinen Gäste. Gastronomie: das gastronomische Angebot ist in den letzten Jahren noch familienfreundlicher ausgebaut worden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob Pizza, Paste, vegetarisch, Kartoffeln in jeder Form, Fleisch und Würste, Fisch und Meeresfrüchte, Eis sowie süße und deftige Naschereien. Gerade die Bendterrassen und die schön gestalteten Biergärten laden zum längeren Verweilen ein. Was wäre eine Kirmes ohne den Duft von frisch gebrannten Mandeln, Popcorn und den Geruch von Reibekuchen oder Bratwurst? Die Düfte und Gerüche sind Kirmeserlebnis pur und verführen nahezu jeden. Die bewährten Thementage, wie Studententag, Familientag und Ladies Day sind überarbeitet worden und bieten nun mit klaren Angeboten zusätzliche Anreize.

Öcher Sommerbend 2017: 11. bis 21. August täglich ab 14 Uhr bis 24 Uhr

Nervenkitzel, Gaumenschmaus und Musikgenuss pur!

Öcher Bend, da muss ich hin!

 

 

Text & Fotos: Florian Heller

, ,

Do triffst fei alla – Hofer Volksfest 2017

Morgen geht es Los, das größte und schönste Volksfest der Region mit einer bunten Mischung an Attraktionen und einem tollen Programm. Seit dem Jubiläum 2012 gibt es das Bierzelt „Die Halln“ in der jedes Jahr täglich die Party steigt, in diesem Jahr z.B. mit der bekannten Band JBO aus Erlangen und bekannten wie Aischzeit, Münchner Zwietracht und Members. Über 6000 Gäste finden in dem riesigen Biergarten mit urigem Bierzelt Platz. eine Etage höhe auf dem Festplatz gibt es neben altbewährten auch Neuheiten wie The King von Zinnecker oder die Huss Loopingschleuder Devil Rock von Steffen, aber auch die Spaßfabrik, ein neues Laufgeschäft das 2016 erst eröffnet wurde werden die Besucher erfreuen. Für die kleineren Entdecker wird es neben bekannten Geschäften wie die Kinderschleife, Kinderwasserbahn und Beach Walking auch eine kleine Neuheit geben, denn erstmals ist das Kinder-Taxi von Fieseler dabei. Auch im Programm gibt es einige Höhepunkte, so z.B. der mit über 3600 Teilnehmern große Festumzug der am 28.07. statt findet, die Feuerwerke am ersten Samstag und letzten Freitag  so wie der beliebte Familientag am Mittwoch. Einen großen Respekt möchten wir noch dem Schausteller Rudolf Barth und Familie für die Meisterleistung Danken, denn 12h für den kompletten Aufbau ist sehr beachtlich. Das Hofer Volksfest findet Ihr direkt neben der Freiheitshalle und die Bahnhaltestelle Hof Neuhof ist keine Gehminute vom Volksfest entfernt, die Schausteller und Festwirte freuen sich auf euren Besuch auf dem größten Volksfest in Oberfranken.  Alle Infos zum Hofer Volksfest findet Ihr auf unserer Fanseite.

, ,

Öcher Bend, da muss ich hin!

Nervenkitzel, Gaumenschmaus und Musikgenuss lockt Mitte August nach Aachen.

Von Kirmesnostalgie und Nervenkitzel über die klassische Kirmesverpflegung und gemütliche Biergärten, bis hin zu rasanten Fahrten ist auf dem Sommer-Bend für jeden alten und neuen Kirmesfan wieder etwas dabei. Besonders bemerkenswert: die außergewöhnliche und unvergleichliche Atmosphäre auf der „Familienkirmes“ ist geprägt vom besonderen Aufbau der Geschäfte auf dem Bendplatz, sowie den wunderbar integrierten Gastronomiebetrieben. Beim diesjährigen Sommer-Bend gibt es bei den Fahrgeschäften wieder einige besondere Attraktionen. Mit der Turbine, einem der schnellsten Rundfahrgeschäften auf der Reise – 24 Umdrehungen in einer Minute, und der XXL Riesenschaukel haben die Verantwortlichen etwas für die Besucher nach Aachen gelockt, was garantiert für Nervenkitzel und Adrenalin sorgen wird. Besonders passend zum Sommer-Bend gibt es einige spektakuläre Geschäfte, die mit Wasser zu tun haben, wie die Wildwasserbahn “Big Splash“. Natürlich fehlen auch nicht die beliebten Klassiker: „Wellenflieger“, „Break Dancer No. 2“ und „Super-Automatic- Scooter“. Neben spektakulären Fahrgeschäften gibt es natürlich Karussells jeder Art, auch für die weniger Mutigen und natürlich auch für die kleinen Gäste. Gastronomie: das gastronomische Angebot ist in den letzten Jahren noch familienfreundlicher ausgebaut worden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob Pizza, Pasta, Vegetarisch, Kartoffeln in jeder Form, Fleisch und Würste, Fisch und Meeresfrüchte, Eis sowie süße und deftige Naschereien. Gerade die Bend-Terrassen und die schön gestalteten Biergärten laden zu längerem Verweilen ein. Was wäre jedoch eine jede Kirmes ohne den Duft von frisch gerösteten Mandeln, Popcorn und den Geruch von Reibekuchen und Bratwurst? Die Düfte und Gerüche sind Kirmeserlebnis pur und verführen nahezu jeden. Die bewährten Thementage, wie der Studententag, Familientag und Ladies Day bieten wieder mit klaren Angeboten noch zusätzliche Anreize.

,

Kirmesfieber in Düren

Am heutigen Mittwoch lud Platzmeister Achim Greiff zur Pressekonferenz zur bevorstehenden Annakirmes. In ganz genau drei Tagen öffnet die bunte Budenstadt auf dem Annakirmesplatz. Ganze neun Tage drehen sich Karussells, fahren Achterbahnen und der Duft von Kirmesleckereien zieht durch Düren. In den letzten 24 Stunden haben sich für die diesjährige Annakirmes, nach den bisherigen Diskrepanzen, noch mal einiges getan. Kurzfristig hat der Riesenkettenflieger seine Teilnahme abgesagt. Hubert Cremer, Vorsitzender des Steuerausschlusses, hat dann den Telefonhörer in die Hand genommen und für kurzfristigen Ersatz gesorgt. Familie Ahrend gastiert nun mit dem HUSS Booster auf dem so genannten „Neuheitenplatz“. Somit wird in diesem Jahr kein Riesenkettenflieger auf der Annakirmes stehen, was nicht heißt, dass die Verantwortlichen für das kommende Jahr versuchen einen, der drei reisenden Riesenkettenflieger, nach Düren zu bekommen. Im Endspurt der Aufbauwoche sind auch die noch fehlenden Fahr-, Lauf- und Spielgeschäfte an der Rur eingetroffen. Der Aufbau ist im vollen Gange und sogar die Großschaukel Konga konnte schon zu ihrem ersten Flug über den Platz antreten. Ein ganz besonderer Hinweis geht an die Besucher der Annakirmes. Generell gibt es kein generelles Verbot für Taschen, punktuelle und höchst mögliche Taschenkontrollen wird es geben. Beim Thema Sicherheit dürfen die Kinder natürlich nicht fehlen. Der im letzten Jahr eingeführte Kinderfinder werden es auch in diesem Jahr wieder an allen Kindergeschäften kostenfrei geben. Trotz der Diskussionen zwecks Absagen und Klagen diverser Schausteller wird die bevorstehende Annakirmes wieder die Topveranstaltung der Dürener und aller Besucher sein. Einen ganz besonderen Gast kann man in diesem Jahr auch in Düren begrüßen. Karl Häßler aus München gastiert zum ersten Mal mit seinem Schaugeschäft Alien Encounter in Düren. Bekannt ist Häßler eingefleischten Besuchern von den Top-Attraktionen Sensorium, Imagination sowie Psychodelic mit denen er über Jahrzehnte die Annakirmes erfolgreich beschickte. Willkommen zurück Karl Häßler. Nun heißt es Endspurt, denn ab Samstag heißt es wieder: Kirmesfieber in Düren.

 

Fotos und Bericht: Florian Heller

, , ,

Alpencoaster feiert Premiere in Nürnberg

Es ist die größte  Achterbahnneuheit 2017 im mobilen Sektor, die Rede ist vom Alpencoaster von Willi Vorlop. Er hatte die Bahn letztes Jahr aus dem Schwabenpark gekauft und  gibt der Bahn seit dem ein neues Gewand. Da die Bahn ein Jahr nicht gefahren ist lief allerdings alles ein wenig anders als geplant, denn eigentlich hätte die Bahn schon längst mit einem Softopenig im Serengetipark in den Probebetrieb gehen sollen. Auch der Premierenplatz in Kronach kann nicht gehalten werden da noch einiges an der Bahn gefertigt werden muss, hier springt aber der High Explosive Coaster ebenfalls von Willi Vorlop ein. Man hat sich mit dem Veranstalter in Kronach gleich einigen können und so kommt der Alpencoaster dafür 2018 zum Freischießen nach Kronach, Vorlop möchte gerne mit einer fertigen Anlage in die Saison starten und das ist bis Kronach leider nicht möglich und sind wir ehrlich eine halbfertige Bahn ist für uns Fans auch nicht so toll. Im Gespräch mit Vorlop wurde nun bestätigt das der Alpen Coaster in voller Montur auf dem Nürnberger Herbstvolksfest 2017 feiern wird. weitere Anlaufstellen sind unter anderem der Winterdom in Hamburg. 

, , , ,

„The Flyer” – Premiere auf der Mega-Kirmes Uden!

Das 80 Meter hohe Kettenkarussell „The Flyer” feiert am Freitag, 14. Juli 2017 auf der Mega-Kirmes in der südniederländischen Stadt Uden seine Premiere. Noch nie zuvor gab es eine so hohe Attraktion in Uden zu bewundern. Ihr am nächsten kam die 65 Meter hohe Mission Space. In der Vergangenheit stand in Uden ein ähnliches Kettenkarussell, das jedoch gerade 50 Meter hoch war.

 

„The Flyer” wird von den Gebrüdern Boos mit Sitz im deutschen Magdeburg betrieben. Dieser Schaustellerbetrieb war im vergangenen Jahr mit dem V-Maxxx Booster und dem Monster in Uden vertreten. Die Attraktion wurde in Österreich gebaut und kommt direkt aus der Fabrik nach Uden. Mit einer Höhe von 80 Meter wird man bei klarer Sicht einen Fernblick bis nach Eindhoven haben. Uden freut sich unheimlich über diese Premiere. Die Attraktion wird am Freitag, 14. Juli um 16.00 Uhr während der offiziellen, vom Bürgermeister der Stadt Uden geleiteten Eröffnung in Betrieb genommen. Die Gebrüder Boos stehen dieses Jahr zum zweiten Mal mit dem V-Maxxx Booster in Uden. Die Kirmes ist ab Freitag, 14. Juli bis einschließlich Sonntag, 23. Juli in der Stadtmitte zu besuchen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website www.kermisuden.nl