Sie sind das Wahrzeichen unserer Volksfeste und der verschiedensten Kirmes-Veranstaltungen, die Rede ist natürlich von den Riesenrädern. Über 25 Stück gibt es davon in Deutschland und es werden die nächsten Jahre noch 2-3 Räder mehr.

So bekommt z.B. die Schaustellerfamilie Burghard-Kleuser die bereits mit zwei Riesenrädern unterwegs ist für die kommende Saison ein neues Riesenrad, aber nicht irgendeins sondern ein 70M hohes Riesenrad von Mondial. Damit wäre man dann für einen Augenblick das höchste Riesenrad in Deutschland. Einen Namem, Aussehen etc. hat man noch nicht mitbekommen aber wenn es soweit ist lassen wir es euch wissen.

Die Familie Burghard-Kleuser freut sich auf ihr neues 70M Riesenrad, das dann einen Höhenrekord in Deutschland aufstellt, aber wohl nur Kurz, denn es sind bereits zwei weitere Riesenräder in Bau und eines davon sogar mit 80 Metern.

Quelle: www.youpax.de/content/heimat-ist-unterwegs.php

Traditionell am letzten Freitag im Oktober startet das Herbstvolksfest in Köln.

Dann geht es ab 14 Uhr wochentags und samstags auf dem Festplatz am Deutzer Rheinufer so richtig los.

Bis zum 4. November erwartet die Besucher aufregende Fahrgeschäfte, gemütliche Stunden in den Biergärten und ein Qualitätsangebot der schön geschmückten Food-Wagen.

Das Herbstvolksfest – ist genau wie das Volksfest im Frühling – fast barrierefrei und gut zu Fuß, per Bus, Bahn und Fahrrad zu erreichen.

 

Drei Neuheiten: Teststrecke, Konga-Schaukel und Gyro-Drop-Tower

Die Attraktionen im Überblick

„Teststrecke“ – (Steiger)

„Hangover – the Tower“ – (Schneider)

„Konga“ – (Küchenmeister)

„Wilde Maus“ – (Barth)

„Break Dance“ – (Klinge)

„Hawaii Swing“ – (Schaak)

„Crazy Beach Monster“ – (Hoffmann)

„Musik Express“ – (Schoeneseifen)

„Autoscooter House Party“ – (Weber)

„Die große Geisterbahn“ – (Schütze)

„Krumm- und Schiefbau“ – (Hartmann) sowie

„Jupiter-Riesenrad“ – (Barth und Kipp)

 

Das macht Kindern Spaß

Die Veranstalter, die Gemeinschaft Kölner Schausteller e.G., legen als Familienkirmes besonderen Wert auf ein kindgerechtes Angebot mit bunten Karussells und Geschicklichkeitstrainings. Eine Kinderschleife, der Sky Jet-Babyflug, ein Baby-Märchenflug, der großen Kinder-Scooter oder ein überdachten Funkpark lassen Kinderherzen auf dem bevorstehenden Kölner Herbstvolksfest höherschlagen – das macht nicht nur Kindern Spaß.

Ein weiterer Anziehungspunkt der Kölner Kirmes sind die Events der rund 90 Schausteller:

  • Fassanstich am Eröffnungstag (26. Oktober) bei Weber´s Scheune um 17 Uhr
  • Rosa Montag (29. Oktober) mit Livemusik bei Weber´s Scheune ab 17 Uhr
  • Familientag (31. Oktober) mit halben Fahrpreisen und Angeboten ab 13 Uhr sowie
  • Feuerwerk (2. November) in der Abenddämmerung
  • Allerheiligen ist die Kirmes erst ab 18 Uhr geöffnet

 

Rosa Montag Köln mit Charity und Schirmherrn

Die Kölner Kirmes lädt zum fünften Rosa Montag am 29.Oktober ein. Die Party des Regenbogenevents für Lesben, Schwule und prominente Gäste findet von 17 bis 22 Uhr im Biergarten „Weber´s Scheune“ mit Livemusik statt. Der Rosa Montag ist aber auch ein Statement, denn die Kölner Kirmes ist bunt. Schirmherren in diesem Jahr sind Schauspieler Klaus Nierhoff, Hella von Sinnen sowie Claus Vincon. Abends erhält an diesem besonderen Tag das Jugendzentrum anyway von den Kölner Schaustellern und geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft einen Spendenscheck. Um 18 Uhr dreht sich dazu das „Jupiter“ Riesenrad mit den geladenen Gästen zur einer Charityrunde.

 

Öffnungszeiten:

Wochentags (außer Mittwoch) und samstags ab 14 Uhr

Mittwoch am Familientag bereits ab 13 Uhr

Sonntags ab 12 Uhr

Allerheiligen ab 18 Uhr

… Ende ist immer um 22 Uhr.

 

Jetzt heißt es sich aufzumachen, wenn es ab Freitag, 26. Oktober wieder heißt: das Herbstvolksfest in Köln lädt zu einem Bummel über den Rummel ein.

Text Florian Heller im Auftrag von Kirmes total

Im Rahmen der Vorbereitungen zur Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt beteiligt sich das Nürnberger Volksfest am sog. Open Call mit dem Projekt „Volksfest-Facetten“. Im Open Call werden dem Publikum verschiedene Projekte vorgestellt, das darüber abstimmen darf, welches der Projekte mit Unterstützung der Stadt umgesetzt werden soll. Bitte geben Sie Ihre Stimme dem Nürnberger Volksfest! Pro Person darf für ein Projekt eine (!) Stimme abgegeben werden. Bitte nutzen Sie diese, um das Volksfest noch attraktiver zu machen. Den Link zur Abstimmung finden Sie auf der Facebook-Seite der Nürnberger Volksfeste. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Spektakuläre Fahrgeschäfte, zwei Familientage, zwei Feuerwerke und der fünfte Fotowettbewerb – kurzum: das Frühlingsvolksfest lockt ab kommenden Samstag nach Köln. Die Karussells drehen sich vom 31. März bis zum 15. April am Deutzer Rheinufer und Millionen von bunten LED-Lampen laden auf das Kölner Frühlingsvolksfest mit grandiosem Blick auf den Kölner Dom ein.

 

 

Tolle Fahrgeschäfte mit Spaßfaktor

Als Premiere ist das Laufgeschäft „Big Bamboo“ (van Hempen) auf dem Frühlingsvolksfest zu Gast. Der Parcour entführt die Besucher in die Kölsche Südsee und lässt sie in ein interaktives Erlebnis mit Wasserspielen und Strand-Feeling auf rund 200 m² eintauchen.

Premiere feiert auch das Rundfahrgeschäft „Mr. Beat“ (Schaak) in Köln mit tollem Re-Design zum Thema Disco und Party.

Die Wildwasserbahn „Rio Rapidos“ (Kaiser) sorgt mit 360-Grad drehbaren Raftingbooten für enormen Fahrspaß und ist bereits für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Einen Zickzack-Kurs mit Spaßfaktor bietet die Kultachterbahn „Wilde Maus“ (Barth) mit 370 Meter Fahrvergnügen.

Erst zum zweiten Mal in Köln ist „Daemonium“ (Blume), die mit 36 Meter Front die größte mobile Geisterbahn der Welt. Inhaber Martin Blume verspricht bei konstanten Fahrpreisen Gruseln auf vier Fahrebenen – dank modernstem High-Tech-Spektakel.

Nervenkitzel versprechen die rasanten „Break Dance“ (Bruch) und „Shake & Roll“ (Schäfer) – Runden.

Der „Musik-Express“ (Schoeneseifen) und der Auto-Scooter „House Party“ (Weber) sind die angesagten Treffpunkte mitten auf dem Festplatz.

Schaukelvergnügen verspricht hingegen „Nessy“ (Markmann). In diesem Jahr reist die Großschaukel bereits in der 40. Saison.

Im 9-D-Kino kommen Film- und Effektliebhaber ganz auf ihre Kosten. Brille auf und rein ins Vergnügen lautet hier die Devise.

 

Das macht Kinder glücklich

Die Kinderachterbahn „Zauber der Fantasie“ lässt Kinderherzen höher schlagen, wenn sie in Form von einer Doppel-8-Schleife mit 65 Metern Fahrbahnlänge und zwei Zügen die Runden dreht. Dazu laden zudem viele weitere Geschäfte für Kinder zum Fahrvergnügen ein: „Kinder-Skooter“, „Kettenflieger“, Funpark „Wild Kids“, das lustige Entenangeln oder das Trampolinspringen.

 

 

Gastlichkeit mit Panoramablick auf den Kölner Dom

Den großartigen Panoramablick bietet das „Europa-Rad“ (Kipp) mit 55 Metern Höhe.

Ebenfals hoch hinaus geht es Besucher des „Tower-Eventcenter“ (Blume), der wie ein Leuchtturm wirkt. Auf 35 Metern Höhe bietet der Turm auf neun Etagen Spaß mit Geschicklichkeitsparcours sowie Gruseln. Außerdem lädt oben das Skyline Cafe zum Blick über den Festplatz ein – wer es bequem mag kann barrierefrei per Fahrstuhl den Panoramablick über Köln genießen.

Mit drei weiteren Biergärten und vielen kulinarischen Angeboten wird Alles geboten, was zu einer geselligen Gemütlichkeit gehört.

Übrigens: die Kirmes ist fast barrierefrei und bis zum 15. April per Bahn der KVB zu erreichen.

 

 

Öffnungszeiten:

vom 31. März bis zum 15. April

Osterfeiertage und Sonntage ab 12 Uhr

Werktage ab 14 Uhr

Familientage ab 13 Uhr

…. an allen Tagen immer bis 22 Uhr geöffnet.

 

Events im Überblick

  1. März: Eröffnung ab 14 Uhr – abends Feuerwerk
  2. April: 10 Uhr – Ostergottesdienst auf dem Autoscooter
  3. und 11. April: Familientage ab 13 Uhr geöffnet
  4. April – Charity-Aktion für Kinder der Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtungen der Stadt Köln
  5. April: Feuerwerk am Abend

 

Anreise

Am besten zu Fuß, per Rad oder per Bahn & Bus kommen, da das Volksfest in einem Wohngebiet liegt und kaum Parkplätze vorhanden sind. Parkplätze sind unter der Severinsbrücke und auf dem Messeparkplatz P22 ausreichend vorhanden.

 

Veranstalter

Gemeinschaft Kölner Schausteller (GKS e.G.

www.volksfest-koeln.de

(Text von Florian Heller)

Vom Springpferdekarussell um 1880 bis zur Artistik in 62 Metern Höhe: der Jahrmarkt anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum Kommern dauert diesmal 13 Tage.

Vom Springpferdekarussell, das mit seinem Baujahr um 1880 zu den ältesten noch erhaltenen Fahrgeschäften Deutschlands zählt, über ein noch vom Riemen angetriebenes „Hängekarussell“ der 1920er-Jahre bis zur „Tingel-Tangel-Schau“, die in der Kaiserzeit zum Kirmesvergnügen gehörte: auf dem traditionellen „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern, der diesmal schon am Montag in der Karwoche (26.März) beginnt und satte 13 Tage geöffnet ist, dreht sich wieder alles um das Volksvergnügen seit der Kaiserzeit bis in die Wirtschaftswunderjahre. Und dazu gibt es einen Kram-Markt mit deutlich mehr Ständen als in den Vorjahren. Rund 30 Akrobaten, Künstler, Puppenspieler, Zauberer und Schauspieler sorgen für ein buntes Jahrmarktspektakel. Absolute Sensationen zeigen die täglich drei verschiedenen Auftritte der „Geschwister Weisheit“ aus Gotha. Mit 13 mitwirkenden Artisten sind sie die größte Hochseiltruppe Europas.

Klassiker der Schaustellung, die den 1995 begründeten Jahrmarkt anno dazumal von den inzwischen vielen Nachahmungen auch in der Region unterscheiden, sind die Guckkasten-Buden, historischen Geschicklichkeitsspiele und Schaubuden mit Illusionsdarbietungen. Darüber hinaus bietet das Jahrmarktvergnügen in Kommern auch mit Ausstellungen und Hinweistafeln viel Information zur Jahrmarktgeschichte.

Der mit rund 90 Fahrgeschäften, Darbietungen und Ständen bestückte Jahrmarkt endet am Sonntag, 8. April, mit einem großen Finale aller Artisten.

 

Öffnungszeiten: 10-19 Uhr

Es gilt der normale Museumseintritt: 7,50 Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre frei

Bonbon aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Freilichtmuseums:

Das Billet des regulären Museumseintritts kann auf dem Jahrmarkt gegen eine freie Eintrittskarte für einen nochmaligen Besuch des Jahrmarkts oder einen späteren Museumsbesuch eingelöst werden

Donnerstag, 5. April: traditioneller Familientag mit reduzierten Preisen an den Schaustellergeschäften und Imbissbuden

Karfreitag, 30. März: mit Respekt vor dem „Stillen Feiertag“ bleibt der Jahrmarkt geschlossen

Skyfall, der größte und erste mobile Freifallturm mit 80 Metern begeistert ab 2018 seit 5 Jahren die kleineren und großen Fahrgäste. Es ist der Prototyp der zusammen mit Funtime und der Schaustellerfamilie Goetzke entwickelt wurde und nach wie vor der erfolgreichste 80m Turm in der Schaustellerbranche. Normal ist der Turm jedes Jahr von März bis Mai in Paris, doch dieses Jahr nicht, denn der Skyfall setzt zur großen  Jubiläumstour in Deutschland an. Einige Plätze sind bereits bekannt, so z.B. Frankfurt und Hof

Der größte und erste echt mobile 80m Freifallturm wird noch viele weitere Plätze halten und auch die ein oder andere Überraschung für seine Fans bereithalten. Sobald wir den kompletten Tourplan veröffentlichen dürfen geben wir euch natürlich auf Facebook bescheid.

Das Nürnberger Volksfest ist das größte Volksfest in ganz Franken und hat immer einige Higlights an Fahrgeschäften im Programm. In diesem Frühjahr gibt es zum Frühlingsvolksfest aber gleich mehrere Highlights zu Erleben, so steht z.B. ein Riesenrad von Willenborg,  der neue Jules Verne Tower von Goetzke, Mr. Gravity von Oberschelp und viele mehr.

Die komplette Liste aus alten und neuen Beschickern gibt es hier:

NEU: WILLENBORG RIESENRAD Riesenrad mit 36 Gondeln
NEU: JULES VERNE TOWER Der höchste mobile und voll thematisierte Riesenkettenflieger der Welt
NEU: GRAVITY Hoch-Rundfahrgeschäft mit Showcharakter
HÖLLENBLITZ Völlig neues Entertainment: Fahrt durch eine verlassene Mine
HANGOVER Der höchste transportable Gyro-Drop-Tower
der Welt mit 85 m Höhe
WILDE MAUS Die Familienachterbahn mit noch attraktiverem Lichtdesign
G-FORCE – THE RIDE Besonderer Flugspaß ohne Überkopf-Fahrt
PIRATENFLUSS Die Wildwasserbahn für die ganze Familie
TECHNO POWER Hoch-Rund-Fahrgeschäft
SPACE PARTY Die Schaukel mit dem Dreh
TWISTER Familienachterbahn
PLAYBALL Vergnügungsanlage für die ganze Familie
BREAKDANCE Das Kultgeschäft
DISCO EXPRESS Der Klassiker mit dem ansprechenden Musikprogramm
NEU: LASER-PIX Die erste transportable interaktive Erlebnisbahn
NEU: 7D-KINO Ort der Illusionen und Träume – das Publikum entscheidet!
GEISTERSCHLANGE 4-Etagen-Geisterbahn
NEU: DIE GROSSE SPASSFABRIK Ein Abenteuer mit Professor Spaß auf Freizeitparkniveau
ATLANTIS Glasirrgarten im neuen Design
HAPPY FAMILY Laufgeschäft mit fünf Ebenen
FUN STREET Spaß-Abenteuer-Simulationsanlage auf 2 Etagen

Quelle: Süddeutscher Schaustellerverband

Der Olympia Looping von Barth wird nach einem Jahr Pause in 2018 wieder auf dem Prater in Wien stehen und nur für das Oktoberfest auf Reise gehen. zudem ist auch von einem Aussichtsturm die Rede dieser wird auch auf dem Pratergelände aufgestellt, als Beispielbild hat man den City Skyliner genommen. Ob dieser aber auf den Prater kommt und für wie lange ist unbekannt, denn schließlich könnte es sich auch um einen anderen Aussichtsturm handeln. Der Wiener Prater erhält immer mehr Zuspruch von deutschen Schaustellern, so war z.b. letztes Jahr auch der Höllenblitz von Renoldi dort anzutreffen.

Neue Geister… in Köln… eingetroffen

Herbstvolksfest am Deutzer Rheinufer bietet Spiel, Spaß und viele Events

 

Am gestrigen Mittwoch fand auf dem Kölner Herbstvolksfest die offizielle Pressekonferenz mit anschließendem Platzrundgang statt. Rene Bauermeister, Willy Krameyer und Otto Weber von der Gemeinschaft Kölner Schausteller sowie Presseverantwortliche Kirsten Reinhardt begrüßten dazu auf dem Festplatz zahlreiche Journalisten. Nach einem Snack und Informationen über Neuheiten, Preisen im Fahr- sowie Verzehrbereich wurden erste Fahrgeschäfte erfolgreich getestet. Das Volksfest kann beginnen. Ab dem 27 Oktober ab 14 Uhr geht es wieder in Köln los! Dann wird der Festplatz am Deutzer Rheinufer im Farbenglanz von Millionen LED-Leuchten der Fahrgeschäfte und Karussells glitzern. Bis zum 5. November erwartet die Besucher der größten Kirmes von Köln mit grandiosem Blick auf den Dom gesellige Gastlichkeit und Vergnügen pur – das ganze barrierefrei und gut per Bahn, Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen! Zur Beliebtheit in jedem Jahr tragen die Aktionen und Events der rund 90 Schausteller bei.

 

Viele Premieren auf dem Festplatz am Deuter Rheinufer

Beim diesjährigen Herbstvolksfest kann der Besuche rund Kirmesfan sich gleich über mehrere Platzneuheiten freuen. Erst 2017 eingeweiht kommt der „XXL RACER“ von Goetzke&Bergmann Gbr. Nach Köln. Eine Fahrt in 55 Metern Höhe mit bis zu 120 Stundenkilometern wird die Thrillsüchtigen in einen wahnsinnigen Geschwindigkeitsrausch bringen. Weitere Platzneuheiten sind „ROCKET“ (Hartmann), „GHOST RIDER“ (Löffelhardt), „GHOST“ (Burghard) sowie die Familienachterbahn „FEUER+EIS“ von (Barth). Fans vom Herbstvolksfest wird ein Besuch der Platz-Premieren mit Sicherheit gefallen!

Die Superlative hört noch nicht auf: neben der Familienachterbahn wird die „WILDE MAUS“ (Barth) in Köln zudem Gas geben. Ruhiger geht es auf dem Riesenrad „JUPITER“ (Barth-Kipp) zu – ein traumhafter Blick auf den Festplatz und die Kölner Altstadt gibt es hier gratis! Dazu fehlen beliebte Klassiker wie der „BREAK DANCE“ (Klinge), „MUSIK EXPRESS“ (Schönesseifen), Autoscooter „HOUSE PARTY“ (Weber) natürlich nicht. Im Bereich Lauf- und Schaubetriebe lockt das „GEISTERDORF“ (Fellerhoff) nicht nur Halloween-Fans an. Das bunte Laufgeschäft „VILLA WAHNSINN“ (von Olnhausen) bieten Vergnügen auf gleich zwei Etagen. Dazu gesellen sich entlang des Festplatzes viele Fahr- und Spielgeschäfte für Kinder jeden Alters. Die Vergnügungsmeile am Rhein bietet so Spiel, Spaß für die ganze Familie. Gemütliche Biergärten und leckere Süße sowie herzhafte Leckereien komplettieren das Angebot.

 

Events

Am Montag, 30. Oktober findet auf dem Herbstvolksfest der bereits 4. ROSA MONTAG statt. An diesem Tag sind alle Kirmes-LEDs auf Pink gestellt. Ein besonderes Event für Lesben, Schwule und Gäste von 17 bis 22 Uhr mit DJ Henry in „WEBER´S SCHEUNE“. Schauspieler Claus Vincon ist Schirmherr. Das Anyway Köln wird von den Kölner Schaustellern zu einer Riesenrad-Charity-Fahrt eingeladen und erhält einen Spendencheck über 500 Euro im Laufe des Abends überreicht.

 

Familientag

Der traditionelle Familientag findet ausnahmsweise am Donnerstag, 2. November statt. Geöffnet sind die Geschäfte an diesem Tag bereits ab 13 Uhr. Halbe Fahrpreise sowie besondere Angebote an allen Verkaufs- und Spielbetrieben locken auf den Festplatz.

 

Feuerwerk

Alljährliches Highlight ist das Feuerwerk, das am Freitagabend, 3. November die Besucher ab ca. 21 Uhr erfreuen wird.

 

Öffnungszeiten

Wochentags (außer Donnerstag) und samstags ab 14 Uhr

Samstage ab 14 Uhr

Donnerstag am Familientag bereits ab 13 Uhr geöffnet

Sonn- und Feiertags (Reformationstag) ab 12 Uhr

Allerheiligen erst um 18 Uhr

… Ende immer um 22 Uhr!!!

 

Bericht & Bilder im Auftrag von Kirmes total: Florian Heller