Beiträge

Die Ride-Schmiede KMG aus den Niederlanden ist bekannt für seine außergewöhnlichen Fahrgeschäfte wie zuletzt Infinity mit 65 Metern das höchste mobile Loopingkarussell der Welt. Nun hat KMG einen Post auf Facebook veröffentlicht den wir Euch auf Deutsch übersetzt haben:

KMG freut sich, bekannt zu geben, dass der niederländische Schausteller Willy Ordelman einen brandneue 65 Meter hohen Speed Ride bestellt hat. Die Speed-32, wie wir sie nennen, kann 32 Fahrer aufnehmen und wird auf 4 Sattelzügen gebaut. Weitere technische Details werden in einem späteren Stadion bekannt gegeben. Das Fahrgeschäft wird Anfang Juli 2020 geliefert. Nachfolgend sehen Sie einige der ‚Concept Design‘ Zeichnungen (Änderungen vorbehalten). Ich möchte mich bedanken und Herrn Willy Ordelman zu dieser tollen Fahrt gratulieren!

Somit darf man sich auf ein neues bzw. weiterentwickeltes Fahrgeschäft freuen, das vor Adrenalin nur so strotzen wird. Was den Schaustellern auch zu gute kommen wird ist die deutlich höhere Kapazität wie man sie von bisherigen Propellern kennt, denn mit 32 Personen pro Fahrt sind das einige mehr.  Bekannt ist das die Anlage 2020 an Ordelman ausgeliefert werden soll, Optik und mehr sind aber noch nicht bekannt.

Bildquelle: KMG

Die Trauer bei manchen war groß ala Hoefnagels Ihren Booster Maxx abgegeben haben, doch nicht ohne Grund. Denn jetzt ist es soweit und die Ankündigung läuft, ab 2019 präsentiert die Familie eine Neuheit die zum fliegen einlädt. Das Plakat mit der Ankündigung ist auf Steampunk gehalten und ist wie die Gestaltung des Geschäfts von der deutschen Grafikschmiede Afaw. Der Name nur halb aufgedeckt „Aero..“ wir gehen von Aeronaut oder Aeronom aus, denn das Thema ist ja Pilot und das fliegen.  Wann und wo die Anlage an den Start geht ist bisher noch nicht bekannt, aber wir geben euch bescheid.

 

Bild: Hoefnagels

Der Aviator  der  zuletzt bis 2011 unter Löffelhardt reiste feiert nun unter der Schaustellerfamilie Fischer aus Minden/Wagenfeld sein Comeback. Doch habt Ihr gewusst das dass Fähtz Geschäft bereits seit den 80ern unterwegs war  und auch schon einige Betreiber hatte? Darunter z.B. Rauwald, Markmann, Schaak oder Löffelhardt und nun hat der Aviator nach Jahrelanger Pause einen neuen Besitzer. Technisch wurde er jetzt bereits erneuert und verbessert und auch Otpisch wird in Zukunft noch ein wenig was passieren. Die Anlage hat bereits neue Preisschilder und Fahrchips von KT Design erhalten und wird am 05.07. Premiere in Bielefeld-Heepen feiern.

Der Schausteller Romano Lehrmann mit Familie aus Essen der bisher mit Gastronomie und Spielgeschäften in Deutschland anzutreffen war wagt für 2018 den nächsten großen Schritt. Nachdem er im letzten Jahr ein einmaliges und erfolgreiches Spiel nach Deutschland holte bekommt er nun für 2018 sein Traum-Fahrgeschäft. Um welches Geschäft es sich hierbei handelt dürfen wir noch nicht verraten, es ist aber ein Klassiker unter den Rundfahrgeschäften das vor ein paar Jahren ins Ausland ging und jetzt unter Lehrmann wieder zurück kommt. Die Papiere sind unterzeichnet und das Geschäft wird demnächst nach Deutschland verschifft. Einige Änderungen wird es geben, dafür ist unsere Hauseigene Grafikfirma KT Design zuständig, ansonsten bleibt der Klassiker aber so wie er ist. Die Planungen für die Weihung sind auch schon in vollem Gange, so soll es z.B. einen DJ und ein großes Tam Tam geben. Das Geschäft war bei vielen Fans gerade wegen der erstklassigen Aufmachung beliebt und so wird es hoffentlich auch unter Romano Lehrmann weitergehen.

Bereits im Frühjahr hat die Niederländische Fahrgeschäftsschmiede KMG einen neuen Geschäftstyp für 2018 angekündigt aber dazu nie mehr als eine kurze Beschreibung des Fahrablaufs beigetragen.

Textausschnitt KMG bei Google Übersetzer:

„Die Beschreibung ist wie folgt: 2 senkrechte Türme, mit jeweils einem umlaufenden Arm. Die 2 Arme halten eine Plattform. Auf der Plattform gibt es 2 rotierende (spinnende) Gondeln, die jeweils 8 Passagiere tragen. Die Arme und Gondeln drehen sich mit einer variablen Geschwindigkeit (RPM). Die Plattform, und damit die Gondeln, bleib immer richtig.“

Nun wurde am 13. eine Facebookseite von Mike Klinge, der derzeit erfolgreich mit einem Huss Break Dance reist erstellt. Die besagte Facebookseite trägt den Namen X-Force dies ist zwar noch nicht der entgültige Name aber dieser gefällt der Familie bisher am besten. In diversen Foren brodelt die Gerüchteküche, denn auch seitens Mike Klinge gibt es bis auf ein kurzes Video keine weiteren Infos ob es sich um die KMG  Neuheit oder ein anderes Geschäft von KMG handelt.

Опубліковано Neuheit 2018 Schaustellerbetrieb Mike Klinge 13 вересня 2017 р.

Im Video sieht man das das Geschäft von KMG gebaut wird und auch 2 kurze Skizzen die aber eigentlich nur Fragezeichen aufwerfen. Auf der Facebookseite von X Force wurde noch bekannt gegeben das die Gestaltung des neuen Geschäfts an den Break Dance angelehnt sein soll.

Wir hoffen Mike Klinge und/oder KMG bringen bald Licht ins Dunkel und wir erfahren was sich hinter der Weltneuheit verbirgt.

 

Ganz plötzlich und unerwartet Präsentiert Frank Oberschelp der bereits mit dem High Impress unterwegs ist ein neues Fahrgeschäft mit dem Namen „MR. GRAVITY“ . Mit dem neuen Geschäft verspricht Oberschelp ein Experiment mit der Schwerkraft in rund 20m Höhe mit 100 Km/h Rotationsgeschwindigkeit. Im Ankündigungsvideo das seit heute online ist gibt man nicht viel Preis um welchen Hersteller oder Geschäftstyp es sich handelt, sicher ist das man sich auf eine Top Thematisierung freuen darf wie man sie bereits bei High Impress erleben kann.

 

DIE NEUHEIT 2017+++EINZIGARTIG+++https://m.youtube.com/watch?v=nvfnsnhu-6E

Posted by Mr. Gravity on Freitag, 5. Mai 2017

 

Screenshots aus dem Video:

xxl-speed-opzet-model-v2

SPEED XXL

KMG eine Firma die sich durch erstklassige und kompakte Anlagen mittlerweile auf der Spitze der Fahrgeschäfteindustrie befindet. Beheimatet ist die Firma in Neede in den Niederlanden, von dort aus gehen Anlagen in die ganze Welt, z.B. Texas, Mexico, England und ein Großteil nach Deutschland. Der letzte Clou von KMG war die XXL Inversion 24, eine Schaukel mit Überschlag in 65M höhe.   Infinity so heißt die erste Inversion 24 von KMG und ging an die Firma Hoefnagels.

Jetzt hat KMG bereits den nächsten Knaller auf der EAS 2016 in Barcelona vorgestellt. Es ist eine weitere Neuheit die allerdings nicht ganz unbekannt ist. Speed ein Propeller der 8 Personen gleichzeitig  bei 120km/h um die eigene Achse wirbelt war damals ein riesen Geschäft mit ca 36M höhe . Auch heute gibt es noch drei Anlagen des KMG Speed in Deutschland (Freak, eXtrem und Jekyll & Hide). 

Ab sofort bietet KMG einen SPEED XXL mit einer Kapazität von 32 Personen und einer Gesamthöhe von 65M an. Transportiert wird die Anlage für die Höhe kompakt auf 4 Transporten. Noch ist nicht bekannt ob ein Schausteller sich einen SPEED XXL anschafft aber wir gehen stark davon aus.

Ebenfalls präsentierte KMG ein 80M Hohes Riesenrad davon liegen uns allerdings keine weiteren Informationen vor.

 

 

Heinz Stiel der auch schon das Skyfall Modell gebaut hat, präsentiert nun auch seinen selbstgebauten IKARUS. Wir finden es genial und Hut ab.

 

Das gepflegte Fahrgeschäft „Rund um den Tegernsee“ von Hohmann aus München das dieses Jahr nicht auf dem Oktoberfest steht wechselte jetzt in der Familie den Besitzer. Ab sofort läuft das Geschäft unter Christopher Zettl aus München. Neben dem Wechsel folgen in diesem Jahr auch einige Plätze.